Der McDonald’s Espresso: ein ausgefeiltes Nachhaltigkeitskonzept

espresso_mcdonalds_mccafe.
So betitelt die Stiftung Warentest in ihrer aktuellen Ausgabe (test 12/2016) die Sozial- und Umweltstandards beim Anbau der Bohnen für unseren Espresso. Zusammen mit vier weiteren Espresso-Anbietern, darunter Altnatura und Rapunzel, zählt McDonald‘s dabei zu den „sehr engagierten“ Unternehmen.  Das ist schon eine kleine Sensation, finden wir und freuen uns sehr über das Untersuchungsergebnis.

Informationen sind gut. Belege sind besser.

Getestet wurden 17 Espresso-Anbieter in Bezug auf CSR-Anforderungen, Kontrollen im Kaffeeanbau, eigene Anforderungen und Kontrollen in der Wertschöpfungskette. Wie steht’s mit dem Arbeitsschutz der Bauern auf den Kaffeeplantagen? Was wird im Bereich des Umweltschutzes vor Ort getan? Und wie nachhaltig wird der Kaffee produziert? Die Stiftung Warentest hat uns im Sommer ganz schön auf Trab gehalten und wollte alles ganz genau rund um das Nachhaltigkeitsengagement beim Anbau unserer Espresso-Bohnen wissen. Dabei verließen sich die Tester nicht auf bloße Informationen sondern verlangten zu jeder Aussage konkrete Belege. Diese lieferten wir. Ende November wurde nun das Ergebnis des Tests veröffentlicht und ihr könnt euch vorstellen, wie wir aus dem Häuschen gewesen sind, als wir erfahren haben, dass der McDonald’s/McCafé Espresso in Bezug auf Umwelt- und Sozialstandards im Vergleich zu anderen Anbietern weit vorn liegt.

Bei Rückverfolgbarkeit wurde genau hingeschaut

Gepunktet haben wir vor allem durch unser umfangreiches Nachhaltigkeitsmanagement (siehe CR-Report 2015) und das Zertifikat Rainforest Alliance. Die Rainforest Alliance ist eine internationale Umweltschutzorganisation die für den Erhalt der Artenvielfalt und für eine nachhaltige Lebensgrundlage arbeitet. Sie bestätigt einen nachhaltigen Kaffee-Anbau. Besonders intensiv wurde die Rückverfolgbarkeit des Espressos unter die Lupe genommen. Die Tester wollten eine gründliche Dokumentation zur Herkunft der Espressobohnen bis hin zum landwirtschaftlichen Erzeuger. In diesem Zuge konnten wir gemeinsam mit unserem Kaffee-Lieferanten Segafredo nachweisen, welche brasilianische Kooperative (= 14 Kaffeeplantagen) den Großteil unserer Espressobohnen bereitstellt. Außerdem konnten wir exakte Angaben zu Produktions- und Arbeitsbedingungen bei jener Kaffee-Kooperative im Bundesstaat São Paulo machen.

espressobohnen_mcdonalds_mccafe.
Lieferantenbeziehungen bei McDonald‘s

Auch unsere Lieferantenbeziehungen wurden kritisch betrachtet und auf soziales Engagement hin bewertet. Bei McDonald’s ist ein obligatorischer Baustein jeder Geschäftsbeziehung der Supplier Code of Conduct sowie das Supplier Workplace Accountability (SWA)-Programm. Der McDonald’s Supplier Code of Conduct (Verhaltenskodex für Lieferanten) bestimmt die wichtigsten Grundsätze in Bezug auf Einhaltung gesetzlicher Regelungen, das Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit, Arbeitszeiten, Bezahlung und Nicht-Diskriminierung. Sowohl der Supplier Code of Conduct als auch das SWA-Programm* gelten weltweit für alle Standardlieferanten. Die Anerkennung des Supplier Code of Conduct und die Teilnahme am SWA-Programm durch den Lieferanten ist Grundvoraussetzung für das Zustandekommen und Weiterbestehen einer geschäftlichen Beziehung.

Kontinuierliche Weiterentwicklung der Standards

Die Stiftung Warentest bestätigte sowohl unsere hohen Anforderungen hinsichtlich Umwelt- und Sozialstandards beim Espresso als auch deren umfassende Umsetzung. Auf dem sehr guten Testergebnis ruhen wir uns natürlich nicht aus und arbeiten deshalb auch weiterhin an einer Verbesserung dieser Standards. Derzeit prüfen wir beispielsweise, inwieweit auch unser entkoffeinierter Kaffee auf Rainforest Alliance umgestellt werden kann. Das ausführliche Testergebnis kann in der aktuellen Ausgabe der Stiftung Warentest nachgelesen werden.

* Die Teilnahme am SWA ist verpflichtend ab einem Jahresumsatz von 50.000 $/Jahr.

 

Mehr Informationen rund um den McDonald‘s Kaffee findet ihr in unseren 5 Fakten über den Kaffee bei McDonald’s.

 

 

Weitere Artikel

Kommentieren


*Pflichtangabe

Das Team

Change M ist ein Team mit einem gemeinsamen Ziel: Wir arbeiten daran, McDonald’s Deutschland nachhaltiger zu machen.

Weiterlesen

Archiv

Feed