Wir machen nicht alles gut, aber vieles besser – der Nachhaltigkeitsbericht 2018 ist da!

Sommerzeit bei McDonald’s bedeutet Zeit für Eis, kühle Softdrinks und…unseren jährlichen Nachhaltigkeitsbericht. Bereits zum neunten Mal informieren wir Euch darin über Themen, die uns im vergangenen Jahr beschäftigt haben. Auf unterhaltsame Art präsentiert der Bericht Daten, Fakten und Fortschritte zur Nachhaltigkeit, angefangen bei der Herkunft der Rohwaren bis hin zum Energie- und Verpackungsmanagement.

Wir wollen uns als Unternehmen Schritt für Schritt verbessern und unseren Gästen und Fans, aber ebenso unseren Kritikern, zeigen woran wir aktuell arbeiten – aber auch, wo es noch Schwierigkeiten bei der Umsetzung nachhaltigerer Lösungen gibt. Im vergangenen Jahr haben wir uns daher unter anderem intensiv mit der Weiterentwicklung unseres BEST Beef Programms für nachhaltigere Rinderhaltung oder nachhaltigeren Verpackungen auseinandergesetzt.

Haben wir Eure Neugier geweckt? Dann ab ins Restaurant und kostenlos den neuen Nachhaltigkeitsbericht sichern oder hier online mehr erfahren!

Gewinnspiel:

Was ist Euch wichtig? Woran sollen wir arbeiten? Einfach in den Kommentaren ein Feedback bis zum 16.09.2019 geben und mit ein bisschen Glück eine unserer Thermosflaschen gewinnen!

Bei den Gewinnern melden wir uns so schnell wie möglich via Mail-Adresse.

Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

Euer ChangeM Team

Teilnahmebedingungen
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben und über 14 Jahre sind. Nur Einträge, die vor dem Teilnahmeschluss abgegeben werden, werden berücksichtigt. McDonald’s Deutschland übernimmt keine Verantwortung für fehlende, verspätete oder an falscher Stelle abgegebene Einträge. Ein Eintrag wird nur dann berücksichtigt, wenn bei der Registrierung eine gültige E-Mail-Adresse angegeben wurde. Eine Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Zufallsauswahl bestimmt und unter der angegebenen E-Mail-Adresse informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Preise können nicht bar ausgezahlt werden. Kommentare ganz ohne Namen werden nicht mitgezählt. Veranstalter dieses Gewinnspiels ist die McDonald‘s Deutschland LLC, Drygalski Allee 51, 81477 München. Die personenbezogenen Daten werden nur zur Durchführung dieses Gewinnspiels genutzt und anschließend gelöscht. Im Übrigen gilt die McDonald’s Privacy Policy

Artikel teilen

Weitere Artikel

10 Kommentare

  1. Fernando sagt:

    Hallo liebes change-m-Team,
    Ich finde es Klasse, was ihr in den Restaurants ändern werdet.
    Aber eines brennt mir unter den Nägeln:
    Welche Trinkhalme werden in Zukunft eingesetzt?
    Wird dabei der Plastikdeckel bei allen Getränken erhalten bleiben?
    Es wird ja in Zukunft viel mit Holzbesteck gearbeitet.
    Wie wird dies verpackt?
    Gibt das Holz einen Geschmack in das Essen ab?
    Und auf welche Verpackung setzt man beim MC Sundae?
    Vielen Dank für die Bearbeitung und über eine Antwort würde ich mich freuen.

    Mit freundlichen Grüßen
    F. Umfa

    • Change M Team sagt:

      Hallo Fernando,
      vielen Dank für dein Feedback. Als Trinkhalme werden wir in Zukunft Papierstrohhalme anbieten. In den nächsten Wochen wird auch ein Test zur Ausgabe der Strohhalme und Plastikdeckel auf Nachfrage anlaufen. Falls die Wahl auf Holzlöffel fällt, werden diese unverpackt an den Gast ausgegeben und es wird darauf geachtet, dass dieser möglichst wenig Holzgeschmack aufweist (evtl. mit einer natürlichen Beschichtung der Löffel). Bei den Gabeln und Messer, falls diese aus Holz bestehen, ist die Verpackung derzeit noch nicht bekannt. Jedoch sind auch Papierbesteck oder Mehrwegbesteck in der Diskussion. Auch beim McSundae laufen derzeit Tests für eine Umstellung auf eine Papierverpackung oder einer essbaren Waffel.

      Viele Grüße

      Dein ChangeM Team

  2. Ute sagt:

    Um Plastikmüll zu reduzieren könnte man z.B. Papier-Strohhalme oder (ungekochte) Makkaroni als Strohhalme verwenden.

    • Change M Team sagt:

      Hallo Ute,
      das mit den Makkaroni als Ersatz für Strohhalme ist eine gute Idee und wurde von uns im BetterM Store getestet. Jedoch hat dies leider nicht ganz unseren Qualitätsstandards entsprochen, da die Nudeln zu schnell aufweichen und zu instabil sind. Zudem gaben die Makkaroni einen Geschmack an das Getränk ab. Des Weiteren kommt noch dazu, dass wir es nicht befürworten, nach jedem Getränk ein Lebensmittel wegzuwerfen. Aus diesen Gründen wurde diese Idee schlussendlich wieder verworfen. Deshalb haben wir uns für die Papierstrohhalme entschieden.

      Viele Grüße
      Dein ChangeM Team

  3. Eva sagt:

    Nachdem ich Euren Nachhaltigkeitsbericht gelesen habe, habe ich mir folgende Frage gestellt: Könnte man durch die Einführung eines Pfandsystems auf die “Mehrweg-Brettchen” der Signature Collection die Rücklaufquote der Brettchen möglicherweise wesentlich erhöhen?

    • Change M Team sagt:

      Hallo Eva,
      vielen Dank für Ihren Kommentar. Ein Pfandsystem für die „Brettchen“ wäre sicher eine Möglichkeit, um den Schwund zu verringern. Allerdings müssen wir auch darauf achten, die Prozesse im Restaurant so einfach wie möglich zu halten, um unseren Gästen auch weiterhin einen schnellen und unkomplizierten Service bieten zu können. Wir werden Ihre Anregung aber gerne mit aufnehmen, da Meinungen und Anregungen unserer Gäste bei der Entwicklung zukünftiger Konzepte eine wichtige Rolle spielen.

      Viele Grüße
      Das ChangeM Team

  4. Wilfried sagt:

    Nachfolgend meine Anregung woran Ihr arbeiten könntet, um die Umwelt nachhaltig zu schonen:

    Statt einzeln verpackte Ketchup-Packungen, Saucen-Packungen, etc. auszugeben wäre es (für den Verzehr vor Ort) sinnvoll, wenn sich jeder Gast an einem bereit gestellten Saucenspender bedienen könnte?
    Das gleiche gilt für die Kaffee-Sahne. Statt einzeln verpackte Kaffeesahne anzubieten, würde ich eine umweltfreundlichere Alternative durch das Aufstellen von Milchkännchen an den Theken befürworten?
    Durch die beschriebenen Maßnahmen könnte mit Sicherheit einiges an Verpackungsmüll eingespart werden.

    • Change M Team sagt:

      Hallo Wilfried,
      danke für Ihren Kommentar. Wir haben in unserem Better M Store, dem Modellprojekt für 10 Tage, Saucen für den Vor-Ort-Verzehr in Waffelschälchen ausgegeben und damit schon praktische Erfahrungen sammeln können. Spender wären sicher eine weitere Alternative, die wir in Betracht ziehen könnten, um Portionsverpackungen zu vermeiden. Gern nehmen wir Ihren Vorschlag auf bei der weiteren Entwicklung zur Einsparung von Plastik und Verpackungen.

      Viele Grüße
      Das ChangeM Team

  5. Lena sagt:

    Liebes Change-M-Team,

    ich finde es wichtig, dass so ein großes Unternehmen wie Mcdonalds sich für die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz einsetzt.
    Bisher bin ich überrascht wie weit dies schon geschehen ist. Papiertüten, McCafe in der Tasse etc.
    Was mir noch fehlen würde, ist eine Plastikeinsparung bei den HappyMeals. Eventuell auch eine Wahl zwischen Spielzeug oder Verkehrsgutschein oder andere Gutscheine.

    Liebe Grüße
    Lena

    • Change M Team sagt:

      Hallo Lena,
      wir freuen uns über Ihr Feedback. Auch bei den Spielzeugen achten wir darauf eine möglichst umweltfreundliche Auswahl anzubieten. Deshalb bieten wir meist langlebige Spielzeuge an, wie beispielsweise aktuell die „Schleich-Tiere“ und verzichten weitgehend auf elektronische Features. Mittlerweile steht auch immer ein Buch statt einem Spielzeug zur Auswahl. Die Idee, Gutscheine zur Auswahl zu stellen, klingt auch charmant und werden wir auf jeden Fall mit aufnehmen.

      Viele Grüße
      Das ChangeM-Team

Kommentieren


*Pflichtangabe

Team

Change M ist ein Team mit einem gemeinsamen Ziel: Wir arbeiten daran, McDonald’s Deutschland nachhaltiger zu machen.

Weiterlesen