Too Good To Go – wie Franchise-Nehmer Oliver Mix hilft, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden

Lebensmittelabfälle haben auch in Deutschland einen großen Einfluss auf den Klimafußabdruck: So ermittelte der WWF in einer Studie, dass die pro Jahr entstehenden rund 18 Millionen Tonnen vermeidbarer Lebensmittelabfälle hierzulande rund 22 Millionen Tonnen Treibhausgase verursachen.

Das ist ein Problem, das uns alle angeht, deshalb stellen wir euch heute ein Pilotprojekt vor, das seit November 2023 in vier Berliner McDonald‘s Filialen unseres Franchise-Nehmers Oliver Mix läuft: „Too Good To Go x McCafé“.

Mit McDonald’s gegen die Verschwendung

Too Good To Go (TGTG) ist eine App, durch sich Menschen gegen Lebensmittelverschwendung einsetzen können. Die User können mit Hilfe der App Essen, welches sonst weggeworfen würde, zu einem verringerten Preis vor dem Müll retten.

Innerhalb des ersten Monats wurden bereits 118 „Überraschungstüten“ mit McCafé Produkten gerettet und dabei eine Gesamtbewertung von sehr guten 4,7 (von 5 möglichen) Sternen erreicht. Im Dezember starteten daraufhin auch die anderen vier Restaurants von Oliver Mix mit ihrer Teilnahme an dem Projekt. Unsere Mitarbeiter:innen realisierten sofort die Auswirkungen und die Chance, die hinter diesem Projekt stecken.

McDonald's Produkte werden durch die App Too good to go vor der Verschwendung gerettet.

„TGTG bietet uns die Möglichkeit, noch besser auf unseren Abfall im McCafé zu achten und flexibler mit Umsatzschwankungen umzugehen, ohne dabei Produkte wegwerfen zu müssen“, so Franchise-Nehmer Oliver Mix. „Darüber hinaus erreichen wir mit TGTG neue Gäste, denn rund 40 Prozent der Befragten geben an, vorher noch nie etwas bei uns gekauft zu haben.“

Ein weiteres Potential sieht der Berliner Franchise-Nehmer beim Upselling. Jeder zehnte Gast, welcher eine TGTG-Tüte abholt, kauft noch etwas dazu. Nach drei Monaten Projektlaufzeit konnten insgesamt 513 Portionen gerettet werden, was einer Verkaufsquote von rund 90 Prozent entspricht. Das spiegelt sich auch bei den Aufrufzahlen wider: Fast 300.000-mal wurden die acht teilnehmenden Filialen von den Usern aufgerufen. Dabei spielt sicher die Bekanntheit und Beliebtheit von McDonald’s bzw. McCafé eine große Rolle.

Kleiner Beitrag zum Klimaschutz

Beim Thema Klimaschutz hat sich McDonald’s global viel vorgenommen: 2021 trat das Unternehmen der „Race to Zero“-Kampagne der Vereinten Nationen bei und bekennt sich damit zu dem Ziel, bis 2050 weltweit klimaneutral zu werden. Mit Initiativen wie Too Good To Go können wir einen kleinen Beitrag dazu leisten, diese Belastung unseres Klimas ein Stück weit zu reduzieren.

Momentan sind wir in unserem Servicecenter dabei, eine mögliche Ausweitung von Too Good To Go zu prüfen. Wir halten Euch auf dem Laufenden! Hier gibt’s mehr Info zu unserem Engagement für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz.

Artikel teilen

Weitere Artikel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Maximale Bildgröße: 1 MB Erlaubte Bildformate: jpg, jpeg, gif, png Drop file here