5 Fakten zum Happy Meal

Das Happy Meal ist eines unserer beliebtesten Produkte und genau auf Kinder zugeschnitten. Es enthält neben einer Hauptspeise, Beilage, Getränk und einem Fruchtprodukt auch ein Geschenk. Doch was genau steckt dahinter?

Wusstet ihr diese 5 Fakten über das Happy Meal?

  1. Salat im Happy Meal

Anstelle von Pommes Frites kann man sich auch für einen Salat entscheiden. Auch für dieses Produkt gelten unsere hohen Maßstäbe hinsichtlich Frische und Qualität: Die Salatmischung, die im Snack Salad Classic verwendet wird, stammt aus Deutschland, Frankreich, Spanien oder Marokko. Seit vielen Jahren wird dabei auf Markenqualität von Bonduelle oder Eisberg gesetzt. 94 % der im Salat verwendeten Tomaten kommen sonnengereift aus Spanien, Portugal und den Niederlanden. Erst bei uns im Restaurant werden sie geschnitten. Und auch die enthaltene Gurke braucht im Sommer nur zwei Tage vom Feld ins Restaurant. Die Gurken stammen zu 82 % aus Deutschland und die restlichen 18 % aus der EU.

  1. Bio-Produkte im Happy Meal

Im Happy Meal werden drei verschiedene Bio-Produkte angeboten: Die Bio-Apfeltüte (Apfelspalten), die Bio-Apfelschorle und die Bio-Milch. Diese drei Produkte sind durch das Biosiegel gekennzeichnet. Das Biosiegel kennzeichnet Erzeugnisse aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft, die nach den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau hergestellt, verarbeitet, gelagert und gekennzeichnet werden.

  1. Fruchtprodukt im Happy Meal

2016 wurden insgesamt 3.474 Tonnen Obst im Happy Meal verkauft. So kann man zwischen McFreezy, Fruchtquatsch und Bio-Apfeltüte wählen. Das McFreezy ist laktose- und glutenfrei und enthält Mangos, Ananas, Birnen und Trauben aus Indien, Costa Rica, Spanien und Italien. Der enthaltene Fruchtquatsch, ein Fruchtpüree aus Banane, Apfel und Kirschen, ist ohne Zuckerzusatz, ohne Zusatz von Aromen und ohne Farbstoffe oder Konservierungsmittel. Die Rohware für die Bio-Apfeltüte kommt überwiegend aus Südtirol.

  1. Buch als Geschenk im Happy Meal

Seit April 2016 gibt es als Alternative zu den Spielzeugen ein Buch als Geschenk im Happy Meal. 2016 fanden zwei Happy-Meal-Bücheraktionen statt. Einmal von Mitte März bis Mitte April und von Mitte September bis Mitte Oktober. Dabei wurden insgesamt 6,1 Millionen Bücher und auch Ravensburger-Spiele verteilt. McDonald’s wird dabei von der Stiftung Lesen unterstützt. Die Stiftung Lesen setzt sich unter anderem dafür ein, dass jedes Kind Lesefreude entwickelt und über Lesekompetenz verfügt.

  1. Spende durch das Happy Meal

Bei der Wahl eines Buches im Happy Meal spendet McDonald’s 10 Cent pro Buch. 2016 wurden rund 1,6 Millionen Bücher ausgegeben. Die Spenden gingen von April 2016 bis Anfang Februar 2017 an die Umweltschutzorganisation Rainforest Alliance. Rainforest Alliance setzt sich unter anderem für den Erhalt der Artenvielfalt und für bessere Lebensbedingungen der Menschen in den Tropen und Subtropen ein. Dabei kamen rund 187.900 Euro Spendengelder zusammen. Seit Februar 2017 kommt die 10-Cent-Spende der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung zugute.

 

 

Weitere Artikel

Kommentieren


*Pflichtangabe

Das Team

Change M ist ein Team mit einem gemeinsamen Ziel: Wir arbeiten daran, McDonald’s Deutschland nachhaltiger zu machen.

Weiterlesen

Archiv

Feed