Grüne Woche – direkt am Puls der Verbraucher

Es gibt wohl kaum eine Messe, bei der ein Unternehmen von so vielen Gästen, landwirtschaftlichen Erzeugern und Medien direktes Feedback einholen kann. Aus diesem Grund präsentieren wir auf unserem Stand auf der Grünen Woche in Halle 3.2 unseren Fahrplan für weniger Müll und Plastik.

Dass das Interesse groß ist, konnte ich heute selbst miterleben. Dieses Thema brennt den Menschen unter den Nägeln. Ob 10-jährige Schüler oder Omas, die mit ihren Enkeln gelegentlich zu McDonald’s gehen: Fast jeder, der an den Stand kam, hatte eine Meinung zu dem Thema und nutzte gern die Möglichkeit, sich direkt mit uns darüber zu informieren, wie wir aktuell und in Zukunft dieses wichtige Thema angehen. Auch bekamen wir einige Anregungen, was wir noch besser machen könnten, um zukünftig noch mehr Verpackungen zu sparen. Beispielsweise schlug eine junge Besucherin vor, man könne doch nicht nur seine eigene Tasse, sondern auch den eigenen Löffel mitbringen, um Einwegbesteck zu sparen. Gar nicht schlecht, diese Idee …

Neben den tollen Gesprächen mit den Messebesuchern zeigten auch die Medien sehr großes Interesse am Verpackungsthema, was sich an den zahlreichen TV-, Print- und Online-Beiträgen ablesen lässt. Wie ihr sehen könnt, sind wir auf dem richtigen Weg, streng nach unserem Motto: Wir machen nicht alles gut. Aber vieles besser. In diesem Sinne nehmen wir das Thema Müll- und Plastikreduktion sehr ernst.

Wenn ihr euch selbst davon überzeugen wollt, dann kommt doch noch bei uns auf der Grünen Woche vorbei, wir sind dort bis Sonntag, den 26.1. Natürlich werden wir nach Ende der Messe gern noch ein paar mehr Erfahrungen aus diesen tollen zehn Tagen mit euch teilen. Ihr könnt also gespannt sein!

Das McDonald´s Team im Einsatz

Autor: Birgit vom ChangeM Team

Artikel teilen

Weitere Artikel

Kommentieren


*Pflichtangabe

Team

Change M ist ein Team mit einem gemeinsamen Ziel: Wir arbeiten daran, McDonald’s Deutschland nachhaltiger zu machen.

Weiterlesen