Der Verhaltenskodex für die McDonald’s Lieferanten

Unser Verhaltenskodex für Lieferanten dient als Grundlage für unser „Supplier Workplace Accountability“ (SWA-) Programm und legt klare Richtlinien für unsere Lieferanten fest, um unsere Erwartungen hinsichtlich Einhaltung von Menschenrechten, Arbeitsplatzstandards und Umweltschutz zu verstehen und zu erfüllen. Diese Grundsätze verfolgen wir auch im Sinne des McDonald’s-Gründers Ray Kroc.

Eine Art wie wir unseren Gästen unsere Wertschätzung zeigen ist, indem wir ihnen qualitativ hochwertige Speisen und einen hervorragenden Service in einer sauberen und einladenden Umgebung zu einem günstigen Preis bieten. Unser Ziel ist es daher Qualität, Service, Sauberkeit und Preiswürdigkeit für jeden Kunden sicherzustellen. Doch auch eine gesunde Ethik zählt zu unseren Grundvorsätzen. Bei McDonald’s richten wir uns und unsere Geschäftstätigkeit an hohen Standards der Fairness, Ehrlichkeit und Integrität aus. Daher fühlen wir uns gemeinsam verantwortlich.

Und genau so wollte es auch der McDonald’s-Gründer Ray Kroc im Jahre 1957, wie er mit seiner Aussage deutlich macht: „The basis for our entire business is that we are ethical, truthful, and dependable. We are business people with a solid, permanent, constructive ethical program that will be in style 20 years or 30 years from now, even more so than it is today.”

Ein obligatorischer Baustein jeder direkten Lieferbeziehung mit McDonald’s sind der „Supplier Code of Conduct“ (Verhaltenskodex für Lieferanten) der McDonald’s Corporation sowie das „Supplier Workplace Accountability“ (SWA)-Programm. Diese beiden Programme gelten weltweit für alle Lieferanten von Lebensmitteln (Food) und Gebrauchsgütern (Non-Food), also zum Beispiel von Verpackungen, Geschirr, Spielzeug oder auch Uniformen der Crew Mitarbeiter.

Die Anerkennung des „Supplier Code of Conduct“ und die Teilnahme am SWA-Programm durch den Lieferanten ist Grundvoraussetzung für das Zustandekommen und Weiterbestehen einer geschäftlichen Beziehung. Der „Supplier Code of Conduct“ bestimmt die wichtigsten Grundsätze in Bezug auf Einhaltung gesetzlicher Regelungen, z.B. im Bereich der Menschenrechte. Somit gilt das Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit. Auch die Kontrolle von Arbeitszeiten, Bezahlung und Nicht-Diskriminierung spielen hier eine große Rolle.

Zudem muss sichergestellt sein, dass alle Mitarbeiter ausreichend über Notfallpläne und sichere Arbeitspraktiken informiert und entsprechend geschult werden. Darüber hinaus sollen Lieferanten über Systeme zur Prävention, Aufdeckung und Reaktion auf potenzielle Risiken für die Sicherheit und Gesundheit aller Mitarbeiter verfügen.

Unsere Lieferanten sind auch für ihr Umweltmanagement verantwortlich, sprich die Messung und Minimierung der Umweltauswirkungen ihrer Einrichtungen. Besondere Schwerpunkte sind hier die Vermeidung und Verwertung von Abfällen, der Einsatz und die Entsorgung von Ab-/Wasser und Treibhausgasemissionen.

Die Einhaltung des „Supplier Code of Conduct“ muss jedes Jahr gegenüber McDonald’s bestätigt werden. Im Rahmen des SWA-Programms muss jeder Lieferant jährlich eine Selbstauskunft ausfüllen. Zudem werden regelmäßige Vor-Ort-Audits durchgeführt. Diese finden, abhängig vom Lieferanten, in unterschiedlichen Intervallen statt. Dabei behält sich McDonald’s das Recht auf unangekündigte Kontrollen vor. Die Lieferanten sind verpflichtet, einen ihrer Mitarbeiter als Verantwortlichen für die kontinuierliche Überprüfung der Einhaltung dieser Standards im eigenen Unternehmen und bei ihren Unterlieferanten zu benennen. Gravierende Verstöße gegen den Verhaltenskodex können zur sofortigen Beendigung des geschäftlichen Verhältnisses zwischen McDonald’s und dem betroffenen Lieferanten führen. Die direkten Lieferanten sind durch den Kodex und das SWA-Programm verpflichtet, wiederum bei ihren Lieferanten auf die Einhaltung der darin festgelegten Grundsätze zu achten.

Artikel teilen

Weitere Artikel

Kommentieren


*Pflichtangabe

Team

Change M ist ein Team mit einem gemeinsamen Ziel: Wir arbeiten daran, McDonald’s Deutschland nachhaltiger zu machen.

Weiterlesen