Ab jetzt oben ohne! Getränkedeckel in den Restaurants gibt es nur noch auf Wunsch 

Wir sparen wieder einen Teil unseres Verpackungsmaterials ein. Seit dem 1. Juni gibt es unsere Getränkedeckel für den Verzehr vor Ort nämlich nur noch auf Nachfrage. Das bedeutet: Wer einen Deckel zu seinem Softgetränk haben möchte, muss dies beim Kauf ab sofort explizit mitteilen oder im Nachgang an der Ausgabetheke nachfragen. Damit wollen wir unsere Gäste dazu anhalten, den Plastikkonsum zu reduzieren und mehr Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu schaffen. Mit eurer Unterstützung können wir allein durch diese einfache Maßnahme rund 130 Tonnen Plastik im Jahr einsparen! 

Bereits 2019 haben wir unseren Verpackungsfahrplan entwickelt. Das Ziel: Müll und Plastik deutlich zu reduzieren. Durch die Umstellung auf nachhaltigere Verpackungen konnten wir bereits rund 2.000 Tonnen Plastik einsparen.

Getränkedeckel auf Nachfrage, McDonald's

Wie genau haben wir das erreicht?  

Unsere Dessert-Klassiker McFlurry® und Co. sowie unsere Salatboxen haben wir von Plastik auf Papier umgestellt. Auch die Trinkhalme aus Kunststoff ersetzten wir durch eine Alternative aus Papier und geben diese seitdem auch nur noch auf Nachfrage heraus. Unser ehemaliges Plastikbesteck besteht nun aus Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Und die Pappschachteln einiger Burger haben wir durch dünnes Wickelpapier ausgetauscht. Damit können wir pro Burger rund 70 % Material einsparen. Eines unserer besonderen Verpackungsmaterialien, das wir z.B. für unseren Fresh Vegan TS einsetzen, ist FSC-zertifiziertes Graspapier. Das verbraucht sogar weniger Wasser in der Herstellung als herkömmliches Papier. Darauf sind wir besonders stolz!  

All diese Umstellungen waren wichtige Schritte auf unserer Verpackungsreise, aber wir sind noch lange nicht am Ende unserer Mission. Wir wollen noch nachhaltiger werden und wir wissen natürlich, dass noch nicht alle unsere Verpackungen perfekt sind. Doch daran arbeiten wir – versprochen! 

Unser nächstes Ziel: Bis 2025 sollen weltweit in allen McDonald’s Restaurants 100 % aller Verkaufsverpackungen aus erneuerbaren, recycelten oder zertifizierten Materialen bestehen. In Deutschland haben wir dieses Ziel übrigens bereits 2015 für alle unsere papierbasierten Verkaufsverpackungen erreicht. 

Wir finden oben ohne super – und ihr? Welche Maßnahme in Bezug auf Verpackungen würdet ihr euch noch wünschen? 

Artikel teilen

Weitere Artikel

Kommentieren

Maximale Bildgröße: 1 MB Erlaubte Bildformate: jpg, jpeg, gif, png Drop file here


*Pflichtangabe