Nachhaltiges Wirtschaften messbar und transparent machen – McDonald’s und der Deutsche Nachhaltigkeitskodex

mcdonalds_dnk_signetNachhaltiges Wirtschaften glaubwürdig zu vermitteln zählt zu den großen Herausforderungen von Unternehmen dieser Zeit. Denn die Skepsis der Öffentlichkeit gegenüber den Aussagen von Unternehmen ist groß und das Vertrauen teilweise strapaziert. Allzu oft schaffen die Medien mit negativen Berichten ein finsteres Bild der Lebensmittelindustrie. Deshalb beschäftigt auch uns bei McDonald’s die Herausforderung, nachhaltige Entwicklung und Erfolge im Unternehmen messbar zu machen und transparent und glaubwürdig an die Öffentlichkeit zu kommunizieren.  Im Deutschen Nachhaltigkeitskodex haben wir ein Instrument gefunden, dass unsere Nachhaltigkeitsperformance sichtbar und vergleichbar mit anderen Unternehmen macht.

mcdonalds-cr-report-2015McDonald’s berichtet zum ersten Mal nach dem Deutschen Nachhaltigkeitskodex

Nachhaltigkeit ist komplex und von vielen verschiedenen Faktoren abhängig. Das größte Problem besteht darin, Nachhaltigkeit zu fassen und messbar zu machen. Mit unserem Corporate Responsibility Report, den wir in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI) anfertigen und von einer externen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft prüfen lassen, legen wir jährlich Bericht über unsere wichtigsten Ziele, Maßnahmen und Kennzahlen in den Bereichen Sourcing, Food, Planet, People und Community ab. Daneben haben wir aber auch dieses Jahr zum ersten Mal unsere unternehmerische Nachhaltigkeitsbilanz innerhalb des Deutschen Nachhaltigkeitskodex, kurz DNK, offengelegt.

Das DNK-Motto: „Comply or Explain”

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex wurde vom Rat für Nachhaltige Entwicklung, in engem Dialog mit Politik, Investoren und Analysten aus der Finanzwelt, aus Unternehmen und zivilgesellschaftlichen Organisationen, konzipiert. Unternehmen, die den Kodex erfüllen wollen, müssen eine Entsprechenserklärung zu den 20 DNK-Kriterien aus den Bereichen Strategie, Prozessmanagement, Umwelt und Gesellschaft abgeben. Zusätzlich sind  Angaben zu nichtfinanziellen Leistungsindikatoren der Global Reporting Initiative (GRI) bzw. der European Federation of Financial Analysts Societies (EFFAS) nötig. Das im DNK praktizierte Motto heißt dabei „comply or explain“ – „Erfüllen oder Erklären“. Dies bedeutet: Entweder man erfüllt bestimmte Anforderungen bereits und berichtet darüber. Oder es wird erklärt, warum dem noch nicht so ist. Die Erklärungen sind in der Datenbank des Deutschen Nachhaltigkeitskodexes frei einsehbar.

Der Kodex macht Nachhaltigkeitsleistungen somit sichtbar, transparent und vor allem vergleichbar. Er ist nicht nur für große Unternehmen anwendbar, sondern adressiert insbesondere auch kleine und mittelständige Unternehmen sowie öffentliche und private Organisationen, die bisher keine Nachhaltigkeitsberichterstattung etabliert haben.

mcdonalds_dnk
McDonald’s Deutschland als DNK-Anwender und -Mentor

Wir nutzen den DNK nicht nur als Anwender, sondern fungieren auch als DNK-Mentor. Mit Anwendungstipps unterstützen wir so interessierte Unternehmen und stehen DNK-Neulingen innerhalb von Trainings und Schulungen zur Seite, wenn unsere Expertise gewünscht ist.

Die Entsprechenserklärung von McDonald’s ist in der DNK-Datenbank für jedermann frei abrufbar, sowohl in Deutsch als auch in Englisch.  Wenn ihr also wissen wollt, wie McDonald’s Deutschland in allen DNK-Kriterien aufgestellt ist oder wie wir im Vergleich zu anderen Unternehmen abschneiden, dann schaut doch einfach mal in die Datenbank rein!

 

Ihr interessiert euch für Nachhaltigkeitsberichterstattung und wollt mehr über unseren aktuellen Nachhaltigkeitsbericht wissen? Dann könnt ihr hier mehr darüber lesen.

 

Weitere Artikel

Kommentieren


*Pflichtangabe

Das Team

Change M ist ein Team mit einem gemeinsamen Ziel: Wir arbeiten daran, McDonald’s Deutschland nachhaltiger zu machen.

Weiterlesen

Archiv

Feed