Young Farmer Programm

Unsere McDonald’s-Kollegen in den Nachbarländern machen es schon und wir ziehen nach – mit unserem Programm von McDonald’s Deutschland zur Unterstützung junger Landwirte: das Young Farmers Programm. Damit soll der Nachwuchs in der Landwirtschaft gefördert werden und somit eine zukunftsfähige Landwirtschaft vorangetrieben werden. Plan ist die Etablierung eines Expertenkreises, der Herausforderungen und Lösungen in der Landwirtschaft diskutiert und gezielt Projekte und Innovationen testet und umsetzt.

Dazu kamen Diana und Jürgen aus unserer Nachhaltigkeitsabteilung seit November letzten Jahres mit einigen jungen Landwirten aus unserer Lieferantkette zu mehreren gemeinsamen Workshops zusammen. Teilnehmer am Programm sind die Lieferanten Agrarfrost, Bonduelle, Develey, Hochland und OSI, sowie deren Landwirte aus den Bereichen Gemüse- , Salat- und Kartoffelanbau, des weiteren Landwirte von Milchvieh- , Hähnchenmast- und Schweinefleischbetrieben mit am Start. Die Landwirte reisten aus ganz Deutschland zu uns ins Hauptservicecenter nach München, um sich auszutauschen und in mehreren Gruppenarbeiten herauszufinden, was sich die Landwirte für die Zukunft wünschen. Die zentralen Punkte für 2018, die sich dabei herauskristallisiert haben, sind Planungssicherheit, Verbundenheit entlang der Wertschöpfungskette und Akzeptanz in der Bevölkerung:

Die Landwirte wünschen sich Planungssicherheit, was bedeutet, dass sie sich bereits früh auf zukünftige Volumina und Qualität (z.B. Umstellung der eigenen Landwirtschaft auf Bio-Produkte) sowie kalkulierbare Preise einstellen können. Und diese Zukunftsfähigkeit soll auch gerade für die nachrückenden Generationen gelten.

Darüber hinaus ist die Verbundenheit entlang der Wertschöpfungskette für die Landwirte von großer Bedeutung. Der Dialog und die Kommunikation entlang der Wertschöpfungskette soll vorangetrieben werden und die einzelnen Akteure (Betriebe, Verarbeiter und Verbraucher) sollen mehr Kenntnis voneinander erlangen und somit gemeinsam auf neue Anforderungen reagieren können.

Letztlich wünschen sie sich eine Akzeptanz in der Bevölkerung, indem ihre Produktionstechniken und Abläufe in den Produktionsketten der Bevölkerung gezeigt werden und somit die nötige Befürwortung geschaffen wird. Dies kann über Dialog, Videos und Landwirte-Portraits erfolgen. Dabei soll auch gerade „Aufklärung“ zu Themen wie Pflanzenschutz oder Antibiotika geleistet werden.

Dafür bietet Change M eine super Möglichkeit, die Landwirte zu Wort kommen zu lassen. Aus diesem Grund wird dieser Blog im Laufe des Jahres einen Fokus auf unsere Landwirte legen und über ihre Aktivitäten und ihre Herausforderungen und Wünsche berichten.

Wir freuen uns sehr über die erfolgreichen Treffen wie auch die erarbeiteten Ergebnisse und sind gespannt, wohin dieses Programm sich entwickeln wird.

 

 

Weitere Artikel

Kommentieren


*Pflichtangabe

Das Team

Change M ist ein Team mit einem gemeinsamen Ziel: Wir arbeiten daran, McDonald’s Deutschland nachhaltiger zu machen.

Weiterlesen

Archiv

Feed