Was isst man beim McDonald’s Hot Dog?

Seit kurzer Zeit gibt es in unseren Restaurants den McDonald’s Hot Dog. Ein getoastetes Brötchen mit knackiger Wurst, herzhaften Röstzwiebeln, würzigen Gurken, Ketchup und leckerer Senf Sauce. Unschlagbar lecker – doch was stecken denn wirklich für Rohwaren in dem Hot Dog?

Das Brötchen

Das Hot Dog Brötchen kommt von unserem langjährigen Lieferanten und Partner FSB. Dabei stammt der Weizen, den FSB für die Herstellung der Buns verwendet, zu 96 % aus Deutschland. Das Hot Dog Brötchen enthält weder Farbstoffe noch Geschmacksverstärker, Konservierungsmittel oder Aromen.

Wenn ihr mehr zu unserm zweiten Bun-Lieferanten, Lieken, wissen wollt, könnt ihr gerne hier nachlesen: Nachhaltige Burger-Buns: Unser Lieferant Lieken

Das Würstchen

Das Hot Dog Würstchen besteht aus einer Mischung aus Schweine- und Rindfleisch. Wir beziehen es von einem der führenden Unternehmen der europäischen Fleisch- und Wurstbranche: Die zur Mühlen Gruppe.

Das verwendete Fleisch erfüllt hohe Qualitätsstandards. So entspricht das Schweinefleisch zu 100 % den Vorgaben des Qualitätsprogramms QS (Qualität und Sicherheit), das Richtlinien zu einer tiergerechten Haltung, einer bedarfsgerechten Fütterung sowie einem gewissenhaften Transport der Tiere vorgibt.

Das Schweinefleisch kommt zudem aus Deutschland, Dänemark, den Niederlanden, Belgien und weiteren EU-Staaten. Das Rindfleisch stammt aus Deutschland, Österreich, Luxemburg und Irland.

Wenn ihr mehr zum Tierwohl bei McDonald’s wissen wollt, könnt ihr es hier nachlesen:

Fakten zum Tierwohl bei McDonald’s – Teil 1: Rindfleisch

Fakten zum Tierwohl bei McDonald’s – Teil 3: Schwein

Die Salzgurke

Bei McDonald’s wird immer darauf geachtet, dass die Rohwaren möglichst regional beschafft werden. So ist es auch mit unseren Salzgurken. Jede Salzgurke, die auf dem Hot Dog landet, wurde in Niederbayern angebaut und von unserem Lieferanten Develey verarbeitet.

Genaueres über die Salzgurken findet ihr hier: Die Salzgurke aus Bayern

Die Saucen

Die Saucen stammen ebenfalls von unserem Lieferanten Develey, der sie mit hochwertigen Zutaten nach einem eigenen Rezept herstellt. Dabei wird komplett auf künstliche Farbstoffe, Glutamat und Emulgatoren tierischen Ursprungs verzichtet.

 

Hier haben wir bereits über die Saucen berichtet: 5 Fakten über die Saucen bei McDonald’s

Die Röstzwiebeln

Die Röstzwiebeln werden folgendermaßen hergestellt: Zuerst werden die Zwiebeln geerntet, dann geschält, geschnitten und durch den Backteig gezogen. Bevor sie so knusprig werden, müssen sie noch in hochwertigem Pflanzenöl frittiert werden. Zutaten sind lediglich Zwiebeln, pflanzliche Öle, Weizenmehl und Salz. Hergestellt werden die Röstzwiebeln in den Niederlanden.

Weitere Artikel

Kommentieren


*Pflichtangabe

Das Team

Change M ist ein Team mit einem gemeinsamen Ziel: Wir arbeiten daran, McDonald’s Deutschland nachhaltiger zu machen.

Weiterlesen

Archiv

Feed