Verpackung & Recycling

  • Nachhaltigkeit bei Seda | EcoVadis Rating

    Nachhaltigkeit bei Seda | EcoVadis Rating

    Unser Verpackungshersteller Seda arbeitet ganz im Sinne der Nachhaltigkeit. Und das nicht nur bei der täglichen Arbeit im Betrieb: Auch nach außen hin möchte Seda Themen wie Ressourcenschutz und Recycling interessierten Zielgruppen praxisnah vermitteln. Für sein umfassendes Engagement rund um Nachhaltigkeit erhielt das Unternehmen nun eine Silbermedaille von EcoVadis, einem weltweiten Anbieter von Nachhaltigkeitsratings. So produzierte SEDA 2021 90 % der Rohmaterialien, die für Verpackungen eingesetzt werden, aus nachwachsenden Rohstoffen, sagenhafte 99 % des Abfalls aus den Produktionsstätten konnten recycelt werden. Auch am Upcycling der McDonald’s Papierbecher zu Happy Meal Büchern war Seda im Januar…

  • Tag der Nachhaltigkeit 2022 | Unser Lieferant Seda

    Tag der Nachhaltigkeit 2022 | Unser Lieferant Seda

    Am 23.05.2022 hat nach zweijähriger, Corona bedingter Abstinenz unser Lieferant SEDA den Tag der Nachhaltigkeit mit dem Projekt TICCIT wiederbelebt. Das Projekt hat zum zweiten Mal in den 3. Klassen der Grundschule Bayreuth-Lerchenbühl in der Festspielstadt Bayreuth statt gefunden. An zwei Tagen wurden den knapp 50 Kindern gezeigt, wie durch nachhaltige Forstwirtschaft der Rohstoff zur Papiererzeugung gewonnen wird und wie aus Altpapier neues Papier hergestellt werden kann. Nachhaltige Forstwirtschaft bedeutet aber auch, dass gefällte Bäume wieder aufgeforstet werden. Zusätzlich konnten die Kinder aktiv etwas für den Erhalt unserer Wälder und somit der Nachhaltigkeit tun, indem…

  • Ab jetzt oben ohne! Getränkedeckel in den Restaurants gibt es nur noch auf Wunsch 

    Ab jetzt oben ohne! Getränkedeckel in den Restaurants gibt es nur noch auf Wunsch 

    Wir sparen wieder einen Teil unseres Verpackungsmaterials ein. Seit dem 1. Juni gibt es unsere Getränkedeckel für den Verzehr vor Ort nämlich nur noch auf Nachfrage. Das bedeutet: Wer einen Deckel zu seinem Softgetränk haben möchte, muss dies beim Kauf ab sofort explizit mitteilen oder im Nachgang an der Ausgabetheke nachfragen. Damit wollen wir unsere Gäste dazu anhalten, den Plastikkonsum zu reduzieren und mehr Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu schaffen. Mit eurer Unterstützung können wir allein durch diese einfache Maßnahme rund 130 Tonnen Plastik im Jahr einsparen!  Bereits 2019 haben wir unseren Verpackungsfahrplan entwickelt. Das Ziel:…

  • Wie wir mit unseren Lieferant:innen Plastik reduzieren

    Wie wir mit unseren Lieferant:innen Plastik reduzieren

    Die Reduktion von Plastik hat nicht nur in unseren Restaurants höchste Priorität, sondern in unserer gesamten Lieferkette. Uns ist es wichtig, mit unseren Lieferanten auf dem Weg zu weniger Plastik gemeinsam daran zu arbeiten, wie wir Kunststoff in unserer Lieferkette vermeiden können. […]

  • Becher, die Geschichten schreiben – McDonald’s testet im Happy Meal neue Wege hin zu mehr Recycling

    Becher, die Geschichten schreiben – McDonald’s testet im Happy Meal neue Wege hin zu mehr Recycling

    Wir bei McDonald’s achten erhöht darauf, unseren eingesetzten Verpackungsmengen zu reduzieren und Materialien zu nutzen, die wiederverwertet werden können bzw. bereits wurden, um so unsere Wertstoffkreisläufe weiter zu schließen.  So bestehen bereits 100 Prozent unserer papierbasierten Verpackungen bereits aus recycelten und zertifiziert nachhaltigen Materialien. […]

  • „Von Allem ein bisschen – und in der Summe voll und ganz“

    „Von Allem ein bisschen – und in der Summe voll und ganz“

    Zu Beginn diesen Jahres möchten wir gerne eine Gruppe zu Wort kommen lassen, die beim Thema Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielt: Unsere Franchise-Nehmer:innen. Diese sind tagtäglich in unseren Restaurants vor Ort im Einsatz und erleben hautnahe alle Projekte, die wir euch hier regelmäßig vorstellen. Den Anfang macht Franchise-Nehmer Arndt Heiderich, der seit 2001 unter anderem Restaurants in Bielefeld und Parderborn betreibt: Wenn man sich die bisherigen Artikel auf diesem Blog anschaut, merkt man schnell: Hier geht es um jeweils spezielle Themen, die professionell von Fachleuten aufbereitet sind. Mit hoher Expertise wird hier ein Schlaglicht auf…

  • 50 Jahre McDonald’s – und unsere Verpackungsreise geht weiter!

    50 Jahre McDonald’s – und unsere Verpackungsreise geht weiter!

    Das Jahr 2021 steht ganz im Sinne unseres Jubiläums, denn: McDonald’s Deutschland feiert dieses Jahr seinen 50. Geburtstag. Im Jahr 1971 eröffnete das erste Restaurant in der Martin-Luther-Straße in München. Seitdem hat sich eine ganze Menge verändert, denn: Wir versuchen nicht nur, euch mit immer neuen Produkten, Innovationen oder Designs zu überraschen, sondern natürlich auch, in Sachen Nachhaltigkeit immer besser zu werden. Für uns ein Grund, euch zum Jahresende hin auf eine kleine Reise mitzunehmen: zurück zu den Anfängen unserer Verpackungsinitiative, die vor einigen Jahren begonnen hat und deren Ziel darin besteht, unsere Verpackungen umweltfreundlicher…

  • Weniger ist Mehr(weg)! – Wir testen Mehrwegverpackungen

    Weniger ist Mehr(weg)! – Wir testen Mehrwegverpackungen

    Dieses Jahr haben wir bei McDonald’s in Sachen Nachhaltigkeit wieder einige große Schritte getan und können voller Stolz sagen, dass wir immer mehr unserer Verpackungen auf nachhaltige Alternativen umstellen: Angefangen beim Salat, den man statt im Plastikbehälter nun in einer Papierbox bekommt, bis hin zur Einführung unseres innovativen Graspapiers für den Fresh Vegan TS und unsere McWraps – allein mit dieser Umstellung sparen wir im Durchschnitt 70 % Material pro Produkt ein. Neben der Verbesserung von Einwegverpackungen suchen wir auch nach weiteren Möglichkeiten, um Verpackungsmüll zu reduzieren.  Aus diesem Grund testen wir ab November in 10 ausgewählten Restaurants für unsere Gäste Mehrwegbecher als Alternative zu den gewohnten Einwegverpackungen. Warum wir das machen und wie das genau funktioniert, erklärt euch…

  • Wie eine kleine Schildkröte über Plastik aufklärt

    Wie eine kleine Schildkröte über Plastik aufklärt

    Falls ihr schon mal einen genaueren Blick auf den To-go-Becher eures morgendlichen Kaffees geworfen habt, ist euch möglicherweise das rot-blaue Logo mit der Schildkröte darauf ins Auge gesprungen. Nicht nur Einweg-Kaffeebecher haben diesen Aufdruck, sondern auch die Getränkebecher von McDonald’s zieren diese seit einiger Zeit. Was genau hinter dem Logo steckt und warum es auf unsere Becher gedruckt wird, erklären wir euch in diesem Blogartikel.

  • „Gib Müll ‘nen Korb!“ – Start unserer Anti-Littering-Aktion

    „Gib Müll ‘nen Korb!“ – Start unserer Anti-Littering-Aktion

    Egal ob Pizzakarton, Bierflasche oder Eisbecher – jeder kennt den Ärger über achtlos liegengelassenen Abfall in Parks und Wäldern. Verpackungsreste im öffentlichen Raum sind eine wachsende Herausforderung, […]

  • Wir reden keinen Müll, wir wrappen weiter!

    Wir reden keinen Müll, wir wrappen weiter!

    Wir wollen nicht nur euch mit unseren leckeren Produkten um den Finger wickeln, sondern auch unsere Burger weiterhin in Papier. Obwohl die EM und damit auch die Aktion rund um den in Graspapier verpackten Deutschlandburger vorbei ist, bleiben wir […]

  • Grasartig – So kam das neue Graspapier bei der Community an.

    Grasartig – So kam das neue Graspapier bei der Community an.

    Seit dem 27. Mai wickeln wir bei McDonald´s den Deutschlandburger in Graspapier, der anlässlich der Fußball EM bis Ende Juni in unseren Restaurants angeboten wird. Die Umstellung von der Box auf das innovative Wrappingpapier spart nicht nur knapp 70 % an Verpackungsmaterial, Graspapier ist sogar eine besonders nachhaltige Papierart.